Home > Allgemein > Heilkraft aus dem Fernen Osten – Das Shamballa Armband

Heilkraft aus dem Fernen Osten – Das Shamballa Armband

niseag03 300x245 Heilkraft aus dem Fernen Osten   Das Shamballa Armband

cc by flickr / niseag03

Seit mehreren Monaten trifft man immer wieder auf die sogenannten Shamballa-Armbänder, ob im Internet, in Modemagazinen oder bei dem einen oder anderen Prominenten.

Doch was macht diese Armbänder wirklich aus und wieso sind sie so beliebt bei uns?
Der Ursprung liegt zunächst im hinduistisch-tibetischen Raum, wo dem Shamballa-Armband, genauer gesagt dem Stern, der jeweils auf den Steinen eingraviert ist, heilende Kräfte und auch Mut, Stärke und Geschlossenheit zugesprochen wird.
Eine schöne Armbandauswahl hat man bei dieser Schmuckart ohnehin schon. Man kann sie aber auch in den wenigen Juwelieren in Deutschland, die diesen Service anbieten, individuell entwerfen lassen

‘Licht der Liebe’ bedeutet Shamballa ĂĽbersetzt. Das Armband besteht aus mehreren Steinen, die unterschiedlich verziert sind, durch Gold, Silber oder Diamanten und verschiedene Gravierungen aufweisen. Umflochten sind sie durch ein festes Band, das ebenfalls in den verschiedensten AusfĂĽhrungen aufzufinden ist.

Bekannt wurde es hier in Deutschland und vielen anderen westlichen Ländern durch Shamballa als Marke, das von Mads Kornerup im Jahre 1994 gegründet wurde und mit einem kleinen Geschäft in Paris begann.
Mittlerweile hat das Armband, dem so viel positive Energie zugesprochen wird, die Aufmerksamkeit der verschiedensten Mode-, und Lifestylemagazine erhalten und wird nicht ohne Grund vom Trainer unserer National-Elf als GlĂĽcksbringer unter den Spielern verteilt.
Neben unseren FuĂźballspielern vertrauen auch Stars aus Hollywood, wie Ashton Kutcher, Jay-Z und Heidi Klum auf die heilvolle Wirkung des Armbands.

Ein tolles individuelles Design, ein interessanter Ursprung und eine glĂĽckbringende Kraft macht das Shamballa Armband auf der ganzen Welt zum Modetrend 2012 und wird vermutlich auch weiterhin seinem Mythos als ‘Licht der Liebe’ weiterfolgen.

KategorienAllgemein Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks