Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Wissenswertes ĂĽber Diamantschmuck

2. Dezember 2013 Keine Kommentare

Diamantring Wissenswertes ĂĽber Diamantschmuck

Diamantring

Diamanten üben von jeher eine große Faszination auf Menschen aus. Bereits im alten Indien sowie in der römischen Antike wurden sie aufgrund ihrer Schönheit, Seltenheit und Härte als Talismane geschätzt. Ihre besondere Form und einzigartige Brillanz, die sie heute zu den wertvollsten Schmuckstücken machen, verdanken die kostbaren Edelsteine allerdings erst modernen Schleiftechniken.

Natürliche Schönheit im modernen Schliff
Die scharfen Kanten, spiegelnden Flächen und wunderschönen Lichtreflexionen, mit denen Diamanten im Schmuck glänzen, sind keineswegs ein reines Wunder der Natur, sondern das Ergebnis ausgeklügelter Techniken des 20. Jahrhunderts. Würden Sie einen Rohdiamanten finden, wären Sie womöglich überrascht von dessen vergleichsweise unscheinbarem Aussehen. Erst im 13. Jahrhundert entdeckte man, dass sich die harten Edelsteine überhaupt bearbeiten lassen. Der moderne Brillantschliff wurde schließlich um das Jahr 1910 entwickelt. Seitdem wurden Geräte und Techniken kontinuierlich perfektioniert, sodass sich heute mit überschaubarem Aufwand optimale Resultate erzielen lassen. Nach Berechnungen im Computer werden die Steine in Automaten geschliffen. Seit den 80er Jahren bringt man bei der Bearbeitung zudem Laserstrahlen zum Einsatz. Farbige Diamanten, sogenannte Fancy Diamonds, kommen in der Natur vor, doch selbst auf die Tönung kann mittels spezieller Verfahren inzwischen Einfluss genommen werden. Wer mehr über Diamanten wissen möchte oder sogar welche zu verkaufen hat, ist bei Diamanten Haeger richtig aufgehoben.

Wichtige Kriterien zur Diamantenbewertung
Die Bewertung eines Diamanten liegt nicht allein im Geschmack des Betrachters, sondern findet nach strengen Kriterien statt. Ausschlaggebend sind dabei vor allem das Gewicht, die Reinheit, die Farbe und der Schliff. Seltene rote Brillanten, die vor allem in Australien vorkommen, gehören zu den teuersten der Welt. Darüber hinaus erhalten rein weiße, möglichst große Steine, die lupenrein geschliffen sind und keine natürlichen dunklen Einschlüsse aufweisen, die höchste Bewertung. Seit es in den vergangenen Jahrzehnten wiederholt zu Skandalen um sogenannte Blutdiamanten kam, hat zudem die Herkunftsangabe an Bedeutung gewonnen. Da die kostbaren Edelsteine auch in Russland, Amerika und Australien abgebaut werden, müssen sich Diamantliebhaber darum in aller Regel keine Sorgen machen. Selbst in Deutschland kam es bereits zu Diamantfunden. Da für die Entstehung großer Druck und hohe Temperaturen notwendig sind, ist das allerdings eine Ausnahmeerscheinung. Rohdiamanten bilden sich mehrere hundert Meter unter der Erdoberfläche und werden beispielsweise bei Vulkanausbrüchen an die Oberfläche getragen. In Regionen, in denen bereits viele Exemplare gefunden wurden, legen moderne Unternehmen eindrucksvolle Diamantminen an.

Ein SchmuckstĂĽck mit Geschichte
Brillanten faszinieren vor diesem Hintergrund nicht nur durch ihren Glanz, sondern auch durch ihre einzigartige Geschichte. Viele von ihnen sind wesentlich älter als die Menschheit selbst. Einige sollen bereits vor mehreren Milliarden Jahren entstanden sein. Insofern ist es nur verständlich, dass dieser Schmuck auf Frauen wie auf Männer eine ganz besondere Magie ausübt. Als Geschenk steht er für Schönheit, Exklusivität und Beständigkeit.

KategorienAllgemein Tags:

Ein StĂĽck Zeitgeschichte

23. November 2013 Keine Kommentare
wikimedia H Prescher 300x243 Ein StĂĽck Zeitgeschichte

cc by wikimedia / H. Prescher

Vintage gilt als neues Zauberwort in der Mode. Dabei ist der eigentliche Trend schon uralt. Hochgeschätzte, von Generation zu Generation weiter vererbte kostbare Andenken sind ein Stück gelebter Geschichte. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit vermitteln sie Beständigkeit, während vieles von dem, das uns umgibt, willkürlich und austauschbar geworden ist. Da werden antike Stücke zu kleinen Oasen der Wertschätzung. Gerade ihre Vergangenheit macht edle alte Armbanduhren für Herren besonders kostbar. Man kann nicht einfach in das nächste Geschäft gehen und sie kaufen. Man muss sie entdecken, sie jagen und pflegen. Jedes Modell hat eine eigene Biografie, zu der nicht zuletzt die spannende Geschichte gehört, wie sie zu ihrem Besitzer gelangte. Damit ersetzen sie die sterile Anonymität neuer Ware durch Persönlichkeit. Diese außergewöhnlichen Stücke zu tragen, vermittelt eine Botschaft: Der Träger einer antiken Uhr schätzt nicht nur ihre hohe Qualität und ist von der Präzision der Technik fasziniert; es geht ihm um Werterhalt, schöne Erinnerungen und das Besondere. Er zeigt, dass es ein Leben außerhalb der hektischen Betriebsamkeit gibt und Dinge, die es zu erhalten lohnt. Die Eleganz, Akribie und Meisterschaft mit der die Uhren gefertigt wurden, lassen sich ihnen bis heute ansehen.

Inzwischen hat sich eine regelrechte Sammlergemeinde gebildet. Dabei ist die Jagd nach den Uhren eine Wissenschaft für sich. Es erfordert viel Wissen und ein fachkundiges Auge, der Suche nach der einen bestimmten Uhr in den unzähligen Antiquitätengeschäften oder sogar auf Flohmärkten nachzugehen.Für die extrem herausragenden Kostbarkeiten gibt es Juweliere und Uhrmacher, die sich darauf spezialisiert haben, antike Uhren zu restaurieren und vertreiben. Sehr gefragt sind die hochspezialisierten Restaurateure, die aus einer alten, fast schrottreif scheinenden Uhr wieder ein Glanzobjekt machen können. Ihre Adressen sind absolute Geheimtipps unter den Sammlern.

Schmucktrends fĂĽr Männer – nichts geht ohne Edelstahl

23. September 2013 Keine Kommentare
deviantart CathleenTarawhiti 300x215 Schmucktrends für Männer   nichts geht ohne Edelstahl

cc by deviantart / CathleenTarawhiti

Schmuck ist inzwischen nicht mehr nur ein Thema, welches Frauen beschäftigt. Auch Männer tragen heutzutage immer öfter Schmuck und damit ist nicht nur eine Armbanduhr oder der Ehering gemeint. Halsketten, Ringe und Armbänder sind auch bei Männern in jeder Altersgruppe immer mehr gefragt. Aber was sind die aktuellen Schmucktrends für Herren?

Schmuck für Männer sollte generell immer die maskuline Seite des Mannes betonen, so wie Frauen gerne ihre Weiblichkeit mit Schmuckstücken betonen. Daher sind bei Schmuck für Männer andere Materialien gefragt wie bei den Damen. Edelstahl ist dabei momentan besonders modern. Er wirkt maskuliner und rauer als Silber und andere Edelmetalle und passt gut zu jedem Typ Mann.

Ringe bestehen oft nur aus Edelstahl, sind breit gehalten und meist eher schlicht oder das Muster ist eingraviert. Eingesetzte Steine findet man aktuell bei Herrenschmuck eher selten, wirken sie doch selten männlich.

Bei Armbändern und Halsketten sieht es anders aus. Hier ist es momentan sehr modern, den kalten Edelstahl beispielsweise mit Leder zu kombinieren. Das nimmt dem Edelstahl seinen kühlen Charme, lässt das Schmuckstück aber gleichzeitig noch rauer und maskuliner wirken. Gerade Armbänder müssen dabei nicht mehr zwingend breit sein, sondern einige Hersteller wie etwa Fossil und S. Oliver haben aktuell auch schmalere Armbänder im Angebot. Armani dagegen kombiniert seinen silbernen Edelstahl gerne mit schwarzem Edelstahl, wie etwa in Form eines Hornes als Kettenanhänger.

Nicht nur in Kombination mit anderen Materialien ist Herrenschmuck aus Edelstahl momentan gefragt. Auch Armbänder aus reinem Edelstahl, aber dafür mit Mustern wie Schlangenprint oder Totenköpfen sind im Trend.

Insgesamt sind beim Herrenschmuck aktuell rockige Elemente, aber auch schlicht – stylische Elemente sehr gefragt, so dass jeder Mann für seinen Stil und je nach Anlass den richtigen Schmuck für sich findet.

Die neue Swarovski Herrenkollektion

27. Juli 2013 Keine Kommentare
wikimedia Emociena 231x300 Die neue Swarovski Herrenkollektion

cc by wikimedia / Emociena

Schmuck ist immer ein tolles Geschenk, egal ob sehr persönlicher Schmuck (zum Beispiel mit Gravur wie z.B. von nameonme.de) oder aber sehr exklusiver Schmuck wie von Swarovski. Mit der neuen Herrenkollektion ist es Swarovski optimal gelungen, aktuelle Themen in Muster und Designs umzusetzen.

Ein groĂźes Augenmerk wird auf unterschiedlichste Gestaltungen von Manschettenknöpfen gelegt. In der “Bond”-Kollektion findet sich der legendäre Aston Martin ebenso wieder, wie der Schriftzug “007″ oder der “Goldene Colt”. Wahlweise in rhodiniertem oder vergoldeten Metall mit die feinen Details unterstreichenden Kristallen ist hier fĂĽr den Kinofan oder Autoliebhaber sicherlich das Richtige dabei. Komplettiert wird die Serie durch eine vergoldete Kette mit Colt-Anhänger, dem eine kleine bewegliche Kugel beigefĂĽgt ist.

In der Black Diamond Kollektion finden sich wunderbare Manschettenknöpfe mit großen quadratischen Kristallen, die einen auffallenden Kontrast z. B. zu einem weißen Hemd darstellen. Das gleiche Modell ist auch in einer weißen kristalinen Ausführung erhältlich. Hierzu würden Kreuzanhänger in groß oder klein mit Jet Hematite Kristallen eine perfekte Ergänzung geben.

Wer es etwas maskuliner mag, findet sicherlich das richtige SchmuckstĂĽck in der Serie “Skull”, wo unterschiedlichst gestaltete Totenköpfe (z. B. mit einem Headphone) als Manschettenknöpfe, Kettenanhänger oder Ringe eindrucksvoll aus Ruthenium gearbeitet sind. Der “Skull” ist wunderbar detailreich und groĂź auch als Dekoration, vielleicht fĂĽr den Schreibtisch, oder Dockingstation fĂĽr ein Smartphone gearbeitet.

In der Kollektion “Nano” finden sich Halsketten und Armbänder, die aus geflochtetem Leder mit einem Schmuckgleiter aus Edelstahl und schwarzer Keramik eine auffallende Präsenz haben.

Die Namen der unterschiedlichen Kollektionen interpretieren die verarbeiteten Materialien, die in jedem Fall aussergewöhnlich sind. Bei “Newton” gibt es Armreifen und Anhänger aus Jet Hematite mit Glasfaser kombiniert. “Rapid” ist eine Kombination aus Gummi, Edelstahl und Hematite, umgesetzt in Armbänder und Ketten, fĂĽr den Herrn, der ein Auge fĂĽr sportliche, schnelle Autos und auch Mode hat.

Viele dieser Schmuckstücke finden unter der gleichen Namensgebung ihre Ergänzungen im Bereich Schlüsselanhänger, Smartphone-Etuis und Geldbörsen. Zu allen unterschiedlichen Kollektionen passen die Swarowski Armbanduhren, da Farben, Formen oder Themenelemente leicht kombinierbar sind.

Der wichtigste Ring des Lebens: die schönsten Ehe- und Verlobungsringe der Designer

23. Juli 2013 Keine Kommentare
Jeff Belmonte 300x203 Der wichtigste Ring des Lebens: die schönsten Ehe  und Verlobungsringe der Designer

cc by flickr / Jeff Belmonte

Der wichtige Tag des Lebens ist für viele Menschen die Hochzeit und auch die vorige Verlobung ist Essenziell. Den Menschen zu heiraten den man liebt, mit dem man seine Zukunft und sein Leben verbringen möchte und der einen einfach glücklich macht. Als Zeichen dieser Verbundenheit werden die klassischen Eheringe getauscht. Doch schon bei den Eheringen sollte nicht einfach auf die bekannten Modelle ausgewichen werden, sondern jedes Ehepaar ist einzigartig und deswegen sollten auch die Ringe etwas Besonderes sein. Die aktuellen Ehe- und Verlobungsringe der Designer sind sicherlich eine schöne und elegante Abwechslung vor dem Traualtar. Sicherlich spielt der Preis beim Ehe- und Verlobungsring eine große Rolle. Doch es gibt schon schöne Designerringe für kleines Geld, die nicht nur wunderschön aussehen, sondern auch etwas Besonderes sind.

• Die Klassiker von Tiffany & Co. sind immer noch sehr beliebt. Hierbei wird auf die klassischen Formen gesetzt, die durch Diamanten oder andere Steine verschönert werden können.
• Der Flex’it Vendome von Fope Gioielli ist ein sehr schöner Ring und nutzt dabei die patentierte Flex’it-Technologie. Die Ringe sind etwas teurer, können dafĂĽr aber als Verlobungsring und später als Ehering verwendet werden.
• Ein Ring mit Diamanten ist immer schön anzusehen. Gerade in Kombination mit edlem Weißgold wirkt die Mezzaluna-Kollektion als Verlobungsring besonders schick.
• Auch ein schlichter Ring wie vom Ernstes Design kann sehr gut aussehen und ist natürlich gerade an der Hand des Mannes genau richtig.
• Verlobungsringe selbst gestalten ist etwas sehr Extravagantes. Dies ist eine ganz besondere Aufgabe und sehr persönlich. Gemeinsam mit dem Partner den perfekten Ring gestalten ist ein schöner Moment. Dabei kann sich von den vielen Designerringen inspiriert werden lassen.
• Ein ganz besonderes Symbol ist ein Ring mit Herzstein. Gerade der rosefarbende Swarovski Kristall von Dyrberg/Kern ist wunderschön und dazu noch ein wahres Schnäppchen.
• Ein weiteres schönes Symbol ist das Unendlichkeitszeichen. Dieses steht nicht nur für die ewige Liebe, sondern kann den Finger wundervoll schmücken.
• Gelbgolde Ringe sind immer noch im Trend. Gerade mit kleinen, verspielten Details wie beim Diamantring „Carolin“ sind sie ein wahrer Hingucker.

KategorienAllgemein Tags: