Mode Trends bei Goldschmuck fĂĽr FrĂĽhjahr Sommer 2013

5. Januar 2013 Keine Kommentare
Bild 8 300x223 Mode Trends bei Goldschmuck fĂĽr FrĂĽhjahr Sommer 2013

Herzkette - flickr/housingworksauctions

Seit Menschengedenken verschönern sich Männer und Frauen mit Schmuck. Gerade Goldschmuck nimmt dabei eine bedeutende Rolle ein. Seit mehr als 7.000 Jahren trägt die Menschheit nachweislich Schmuck aus Gold. Und das hat seinen Grund, denn Goldschmuck kommt nie aus der Mode. Goldschmuck liegt immer voll im Trend und das auch im Jahr 2013.

 

Viele Trends aus den letzten Jahrzehnten leben heuer wieder auf und so lohnt es sich vielleicht im Schmuckkästchen von Mutter oder Großmutter nach alten Schmuckstücken aus Gold zu suchen. Fast kein Schmuckstück wird dabei so häufig getragen wie Ohrringe. Auch im Frühjahr/Sommer 2013 dürfen Ohrringe nicht fehlen. Mit Ohrringen aus Gold liegt man in diesem Jahr voll im Trend. Je nach Anlass oder Outfit können diese von eher klein bis hin zu großen Kreolen ausfallen.

Wobei sie bei der Frühjahr- Sommermode 2013 durchaus auffallend sein dürfen. Besonders edel sehen filigrane Ohrringe aus Gold, die durchaus einige Zentimeter lang sein dürfen. Zu den Accessoires-Trends zählen aber auch Goldschmuckstücke mit Verzierungen in Form von filigranen Elementen oder Blüten. Diese passen sehr gut zu zarten Stoffen und romantischen Kleidern, also ideal für die Frühjahr- Sommermode 2013. Goldschmuck ist für jedes Outfit und jedes Alter ein beliebtes Accessoire. Dank des zur Zeit hoch gehandelten Goldpreises ist jetzt auch ein guter Zeitpunkte sich von ungeliebtem Goldschmuck zu trennen und den zum Beispiel über Anbieter wie http://www.euro-goldankauf.de oder das Portal http://www.briefgold.com zu verkaufen. So bekommt man auch schnell wieder Budget für neuen Schmuck und nutzt den hohen Goldpreis zu seinem Vorteil.

Ob Business-Kostüm, Freizeitgarderobe oder zum Abendkleid, Goldschmuck macht immer eine gute Figur. Goldschmuck strahle eine gewisse Wärme aus, er wirkt elegant und luxuriös, kann dabei aber auch dezent und sportlich sein. Gerade Ketten aus Gold mit kleinen Anhängern werten dezent das Alltags-Outfit auf. Im Trend liegen aber nach wie vor auch die großen goldenen Kreolen. Auch ein breiter Armreif aus Gold passt zur Frühling- Sommermode, er zeigt Modebewusstsein und Stil. Auch bei Verlobungs- und Hochzeitsringen stehen Goldringe wieder hoch im Trend.

Die Frühling- Sommermode 2013 zeigt sich in vielen bunten Farben und zarten Stoffen und dazu passt Goldschmuck ideal. Ein weiterer Vorteil dieses Trends liegt auch in der Unvergänglichkeit des Goldes. Wer sich passend zum Frühling- und Sommertrend 2013 neuen Goldschmuck kauft, investiert Geld in ein im Wert steigendes Edelmetall. So fügt sich Goldschmuck nicht nur perfekt in den neuen Modetrend ein, sondern ist auch eine gute Wertanlage, denn der Preis für Gold und somit auch Goldschmuck wird in den kommenden Jahren sicher weitersteigen.

KategorienSchmucktrends Tags:

Online-Handel im Wandel

28. Dezember 2012 Keine Kommentare
blogspot bandungraya 300x199 Online Handel im Wandel

cc by blogspot / bandungraya

Ohne das Vor-Ort-Geschäft geht es in manchen Online-Branchen-Kategorien gar nicht, den es scheint etwas Wesentliches zu fehlen. In der Marketingsprache wird es das “haptische GefĂĽhl” genannt. Im Bereich der Schuhe oder der Handtaschen fehlt der typische Geruch nach Leder, wenn ein Käufer das Schuhgeschäft oder den Handtaschenladen vor Ort betrat.

Dieser sinnliche Mangel wird von vielen Händlern des E-Commerce mehr und mehr mit stationären Läden beantwortet. Ein Trend, der aufgrund der Verkaufszuwächse im vergangenen Jahr im Internet-Handel mit 27 Milliarden Euro nur folgerichtig erscheint. Alleine dieses Jahr wird ein weiterer Zuwachs um nochmals 10 Prozent und mehr erwartet, so dass die 30 Milliarden Marke im Umsatzbereich des Online-Handels geknackt wird.

War es bisher der unterschwellige Trend, dass sich Kunden in Geschäften vorab nach dem zu suchenden Produkt erkundigt und informiert haben, um es dann später gut präpariert in Internet zu kaufen. Erfährt der E-Commerce eine Art “nostalgische Wiederbelebung” mit Showrooms und Ladenlokalen, um den Kunden ein umfassenderes Einkaufsfeeling zu geben.

Die Kundenbindung ĂĽber hohe Rabatte und Discounts ist nur von sehr kurzfristiger Dauer. Sobald es anderswo preisgĂĽnstiger ist, zieht die Karawane der PreisbewuĂźten und Schnäppchenjäger weiter. Der Trend geht eindeutig hin zu einem zusätzlichen Standbein, nämlich den Verkauf vor Ort und das direkte “haptische GefĂĽhl”, die Ware mit allen Sinnen zu erfassen. Das ist bei noch so guter Aufbereitung der Webseite mit 3-D-Ansicht, Bilder, Video und ausfĂĽhrlicher Beschreibung nicht möglich.

Doch Anbieter, die erst Vor-Ort-Geschäfte eröffneten und dann mit dem Online Shop begannen, stellen mehr und mehr fest, dass es auch zu logistischen Engpässen durch die verschiedenen Standpunkte kommt und die Ware nicht immer unbedingt auch online angeboten werden kann. Hier ist ganz klar eine “offene Wunde”, die schleunigst geschlossen werden muss.

KategorienAllgemein Tags:

Alte Schuhe fantasievoll und kreativ mit Schmuck und allerlei bezauberndem Dekor verzieren

21. Oktober 2012 Keine Kommentare
niseag03 300x245 Alte Schuhe fantasievoll und kreativ mit Schmuck und allerlei bezauberndem Dekor verzieren

cc by flickr / niseag03

In jedem Schuhschrank finden sich noch tragbare und bequeme Schuhe, die eventuell etwas aus der Mode gekommen sind und von denen man sich einfach nicht trennen möchte. Oft sind es teure Lieblingsstücke, die man vor längerer Zeit gekauft hat und die man einfach so wie sie sind nicht mehr tragen kann oder will. Sie entsprechen einfach nicht mehr den modischen Vorstellungen denn das gewisse Etwas fehlt.

Mit etwas Kreativität und Mut kann man seine alten Schuhe ganz toll individuell aufpeppen und seinen persönlichen Schuhstil kreieren. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um leichte Sommersandalen, High Heels, Freizeitschuhe oder Winterstiefel handelt. Schöne Ideen und Anregungen sowie eine breites Sortiment an innovativen ausgefallenen und originellen Produkten zu diesem Thema kann man bei Eurotops finden.

Je, nachdem um welche Art von Schuh es sich handelt kann man mit unterschiedlichen Ketten, Broschen, Perlen, schönen auffälligen Knöpfen, Pailletten, Clips, Nieten, Strasssteinen und Swarowskikristallen sowie anderem wirkungsvollen Schmuck dekorative und bezaubernde Akzente setzen. Auch Muscheln, Perlmutt, geschliffene Steine, Naturmaterialien, Seidenbänder und -blumen, Schleifen, Tüll und Kordeln sind gut geeignet um den alten Sommerschuhen einen neuen individuellen Look zu geben. Will man aus der Mode gekommenen Winterstiefeln und Winterschuhen ein neues interessantes und innovatives Aussehen verleihen sind Stoff-, Filz, Leder- und Pelzapplikationen im Trend. Auch Puschel und Bommeln werten die Winterschuhe und –stiefel der letzten Saison optisch attraktiv auf. Wer jedoch seine Schuhe weder mit Applikationen und Schmuck bekleben oder Knöpfe und Broschen annähen möchte hat die Möglichkeit seine alten Schuhe dekorativ einzufärben und ihnen somit einen neuen Look zu verleihen. Mittels Schablonen kann man seine Muster und Dekors mühelos auf die vorgesehene Stelle am Schuh aufsprühen. Etwas Gold- oder Silberglitter sorgt zudem für ganz besonders schöne glanzvolle Effekte.

Mit etwas Fantasie, ein wenig Geschick und den richtigen Materialien wird aus dem aus der Mode gekommenen Schuh ein individuelles Designer StĂĽck.

KategorienAllgemein Tags:

Die Bedeutung von Ringen

12. Oktober 2012 Keine Kommentare
public domain image com7 300x289 Die Bedeutung von Ringen

cc by public-domain-image.com

Der Ring hat fĂĽr viele eine sehr individuelle Bedeutung, aber fĂĽr die meisten ist es ein Zeichen der Liebe, der Unendlichkeit und der Verbindung. In allen Kulturen dieser Welt ist der Ring verbreitet, sei es als Schmuck fĂĽr den Finger, das Ohr, oder aber auch als Nasenring.

Der älteste bekannte Fund eines Ringes ist 21.000 Jahre alt und besteht aus Mammutelfenbein. Neben dem Gebrauch als Schmuck wurden Ringe auch als Zahlungsmittel benutzt. Sie bestanden zuerst aus Knochen, Holz oder Stein bevor man sie dann aus Edelmetallen anfertigte. Im Laufe der Geschichte hatten und haben Ringe die unterschiedlichsten Bedeutungen, aber es war schon sehr früh ein Zeichen von Liebe und Treue. Je nachdem, aus welchen Materialen ein Ring bestand und wie er bearbeitet wurde, hatte er verschiedene Bedeutungen und eine andere Symbolik.

Arten von Ringen

Das bekannteste Symbol des Rings ist der Ehering, gefolgt von dem Taufring, den man meistens von seinem Paten zur Taufe bekommt. Besonders schöne und individuelle Taufringe kann man unter taufringe-direkt.de bestellen. Dort kann man auch gleich das passende Kettchen mitkaufen, denn in den meisten Fällen wird der Ring nicht am Finder getragen, sondern um den Hals.

Ein ganz anderer Ring ist seit der Antike bekannt und gefürchtet: Der Giftring. Er hat ein Behältnis, welches sich öffnen lässt um dort eben Gift oder andere Flüssigkeiten zu füllen. So konnte ganz unauffällig das Gift in das Essen oder das Getränk des Opfers gelangen.

Siegelringe waren seit dem antiken Ägypten als Stempelsiegel im gebraucht, um die Echtheit eines Dokuments zu bestätigen. Heute trägt man es gern als Schmuck, um z.B. seine Familienzusammengehörigkeit zu symbolisieren. Genauso verhält es sich mit Jahrgangsringen z.B. von Offizierschulen.

Ringe als Schmuck

Der Kreis, als unendliches und perfektes Symbol, wird oft und gern am Finger getragen.

Angefangen von einem sehr schlichten Ring ohne Verzierungen bis zu hochkarätigen Diamanten ist alles erlaub, was einem gefällt und was man sich leisten kann. Besonders beliebt sind Ringe, die mit Schmucksteinen in allen Möglichen Farben verziert sind. Die Materialien können dabei sehr unterschiedlich sein, von teueren und beständigen Gold, Silber oder Weißgold über nicht so haltbare Materialien wie Plastik oder Metall.

Trend-Schmuck Firma: Esprit bekommt einen neuen Chef

8. September 2012 Keine Kommentare
blogspot bandungraya 300x199 Trend Schmuck Firma: Esprit bekommt einen neuen Chef

cc by blogspot / bandungraya

Nachdem der Niederländer Ronald van der Vis bereits im Juni seinen Rücktritt als Chef der bekannten Modekette Esprit ankündigte, hat das Unternehmen nun endlich ein neues Oberhaupt gefunden.
Am Dienstag teilte der renommierte Modekonzern mit, dass der spanische Manager José Manuel Martínez Gutiérrez von nun an die Leitung des an der Hongkonger Börse notierten Unternehms übernehmen wird. Spätestens Ende September wird dieser nun sein Amt antreten und dem etwas nachlassenden Label Esprit zu frischem Glanz verhelfen. Martinez gilt als ausgewiesener Experte und tatsächlich schoss schon nach Bekanntgabe des neuen Chefs der Kurs der Aktie um 29 Prozent nach oben. Bislang hatte Martinez als Manager beim spanischen Textilgiganten Inditex gearbeitet, zu dem unter anderem auch das Unternehmen Zara gehört. Dort lag seine Zuständigkeit im Bereich der Strategie und Umsetzung des Vertriebsmodelles. Der Textilriese kann derzeit großen Erfolg verbuchen, da er schnell auf Veränderungen bezüglich der Kundennachfrage reagiert. So erfolgt, wenn notwendig, schnell ein Produkt-und Kollektionswechsel. Vor Inditex arbeitete Martinez acht Jahre für Kinsey & Company in Spanien.
Mit diesem Erfahrungsreichtum wagt er sich nun an die Aufgabe, das schlingerende Unternehmen Esprit wieder zum Erfolg zu treiben. Die Modekette kämpft derzeit mit nachlassenden Gewinnen und Umsätzen. Bereits von Van der Vis wurde eine Neuausrichtung des Konzernes angeordnet. Diese wird bis zum Jahr 2015 etwa 1,7 Milliarden Euro kosten, steht aber in heftiger Kritik. So warf Aufsichtsratsmitglied und ehemaliger Chef Heinz Krogner Van der Vis in einem Interview vor, Kunden durch die Vernachlässigung des Labels regelrecht vergrault zu haben.
Nach den Rücktritten von Führungskräften verlor Esprit fast ein Drittel seines Börsenwertes. Da der Modekonzern etwa 80 Prozent seiner Umsätze in Europa verbucht, leidet Esprit unter der europäischen Schuldenkrise und der daraus resultierenden zurückgehenden Nachfrage. Zum Sortiment des Unternehmes gehört Kleidung und günstiger Schmuck. Bestellen kann man beispielsweise den Esprit Modeschmuck auf Mogani.

KategorienAllgemein Tags: